Willkommen

Die Mitglieder des Schiedsgerichts: Dr. Oliver N. Moufang

Nationalität deutsch
Geburtsjahr 1965
Geburtsort Aachen

Büroanschrift:
GSK Gassner Stockmann & Kollegen,
Taunusanlage 21,
60325 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 71 00 03 - 0
Telefax: 069 / 71 00 03 - 22
Internetseite: www.gsk.de
E-Mailadresse: moufang@gsk.de

derzeitige Berufstätigkeit:
Rechtsanwalt
Lehrbeauftragter für Baurecht und Vergaberecht

Ausbildung:
1986 - 1991 Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main
1991 1. juristisches Staatsexamen
1992 - 1995 Referendariat
1995 2. juristisches Staatsexamen
1996 Promotion über ein zivilrechtliches Thema am Institut für Zivil- und Europarecht (Prof. Dr. Manfred Wolf)

Fachliche Schwerpunkte:
Baurecht, Architektenrecht und Vergaberecht

Schiedsgerichtliche Erfahrung:
Schiedsrichter und Parteivertreter in mehreren nationalen Schiedsverfahren bei Baurechtsstreitigkeiten
Gegenstand der Schiedsgerichtsverfahren:
Baurechtliche Streitigkeiten nach der SGO-Bau und DIS

Mitgliedschaft in beruflichen Vereinigungen:
Deutscher Anwaltsverein, Arbeitsgemeinschaft Baurecht, Deutsche Gesellschaft für Baurecht, Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e. V.,
Seit 2004 Mitglied des Schiedsgerichtes für Privates Baurecht Deutschland

Veröffentlichungen:
Acker/Moufang: Bauvertrag nach VOB/B und BGB, RWS-Vertragskommentar 4, RWS Verlag, Januar 2003
Co-Autor Freiberger Handbuch zum Baurecht, 2. Auflage, Thema: Sicherheiten im Baurecht, Deutscher Anwaltverlag, voraussichtlich Sommer 2003
Co-Autor Klauselbuch Schuldrecht, Thema: Bauvertrag nach BGB und VOB/B, Deutscher Anwaltverlag, November 2002
Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Immobilien- & Baurecht (IBR)
Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift baurecht (BauR)
Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Der Baurechtsberater (BauRB)
Jüngste Veröffentlichungen in baurechtlichen Fachzeitschriften u.a.:
- Die Bürgschaft als bauvertragliche Sicherheit nach der aktuellen
Rechtsprechung des 7. Zivilsenats des BGH,
Jahrbuch Baurecht 2005 (Herausgeber: Kapellmann/Vygen)
- Das Forderungssicherungsgesetz - Entwurf eines Gesetzes zur
dinglichen Sicherung von Werkunternehmeransprüchen und zur verbesserten
Durchsetzung von Forderungen, erscheint demnächst im Heft Mai der Zeitschrift "Der
Baurechtsberater"
- Die Bedeutung der VOB/C für die Leistungspflichten der
Bauvertragspartner, Jahrbuch Baurecht 2004 (Herausgeber: Kapellmann/Vygen)
- Der Ausforschungsbeweis im selbständigen Beweisverfahren bei vermuteten Mängeln, NZBau 2003, 646
- Quasi-Unterbrechung durch schriftliche Mängelrüge nach § 13 Nr. 5 Abs. 2 VOB/B, BauR 2003, 426
- Zur rechtlichen Bindungswirkung von abgeschlossenen Nachtragsvereinbarungen, BauR 2002, 1629
- 30-jährige Gewährleistungsfrist bei statischen Berechnungs- und Planungsfehlern wegen Organisationsverschulden, Anmerkung zu LG Frankfurt/Main, Urteil vom 28.09.2001, BauR 2002, 1558
- Zum formularvertraglichen Verzicht des Bürgen auf die Einreden aus § 768 BGB in bauvertraglichen Sicherungsabreden, BauR 2002, 1314

Sprachen:
Deutsch, Englisch

zurück



Schiedsgericht für Privates Baurecht Deutschland, Wilhelmstraße 11, D-53604 Bad Honnef
Telefon +49 (0)22 24 / 7 93 91, Telefax +49 (0)22 24 / 7 07 30
E-mail: info@schiedsgericht.org