Willkommen

Die Mitglieder des Schiedsgerichts: Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Rüßmann

Deutscher, geboren 1943 in Dortmund

Büroanschrift
Am Botanischen Garten 4
D 66123
Saarbrücken
Telefon (0049) (0) 681-302 3150
Telefax (0049)(0) 681-302 4012

Internetseite:
ruessmann.jura.uni-sb.de
E-Mailadresse: ruessmann@mx.uni-saarland.de

derzeitige Berufstätigkeit:
ordentlicher Professor an der Universität Saarbrücken
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsphilosophie

Ausbildung:
Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt,
1966 1. Juristisches Staatsexamen,
1968 Promotion zum Dr. jur.,
1970 2. Juristisches Staatsexamen in Wiesbaden,
Bis 1972 wissenschaftlicher Assistent in Frankfurt,
1972 -1975 Hochschuldozent an der Universität Frankfurt,
von 1975 bis 1987 Universitätsprofessor an der Universität in Bremen,
von 1978 bis 1987 Richter am Oberlandesgericht in Bremen,
seit 1987 Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsphilosophie in Saarbrücken

Fachliche Schwerpunkte:
seit 1989 Mitherausgeber der Reihe Beck`sche Beratungshilfen (EDV-Unterstützung)
Von 1990 bis 1991 Vorsitzender des Fachbereiches Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes
Von 1994 bis 1996 Senator der Universität des Saarlandes
von 1994-1996 Mitglied der zentralen Forschungskommission
seit 1993 Mitglied des geschäftsführenden Vortsands der Deutschen EDV-Gerichtstages e.V.
seit 1995 Japanbeauftragter der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
von 1996 bis 1998 Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
seit 2000 Mitglied des zentralen Forschungsausschusses der Universität des Saarlandes

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:
Rationale Rekonstruktion juristischer Begründungen und Argumentationen
Beweisrecht
Rechtsfragen des Internets
Entwicklung und Einsatz multimedialer Lehr- und Lernformen in der juristischen Ausbildung
Die Anwendung moderner Technologien in gerichtlichen Verfahren (court technology)
Entwicklung eines Verbraucher- und Handelsgeschäfte umfassenden Gesetzbuchs zum Obligationenrecht für Bosnien-Herzegowina

Schiedsgerichtliche Erfahrung:
Als Schiedsrichter: in zirka 13 Fällen als Vorsitzender und Beisitzer

Mitgliedschaft in beruflichen Vereinigungen:
Seit 2001 Mitglied des Schiedsgerichtes für Privates Baurecht Deutschland

Sprachen:Deutsch, Englisch,

Veröffentlichungen:

  • Zur Wiederaufnahme eines Ehescheidungsstreits nach Wiederverheiratung eines früheren Ehepartner, AcP 167 (1967) 410 bis 431
  • Das Erfordernis einer Beschwer zur Geltendmachung von Rechtsbehelfen im Rahmen der streitigen und freiwilligen Gerichtsbarkeit, Dissertation Frankfurt 1968
  • Die Einziehungsermächtigung im bürgerlichen Recht - ein Institut richterlicher Rechtsschöpfung, JuS 1972, 169 bis 174
  • Einziehungsermächtigung und Klagebefugnis, AcP 172 (1972), 520 bis 554
  • Das Recht der Wohnungsmiete, RuG 1973, 67 bis 70
  • Die Abgrenzung der Gesamtschuld von anderen Schuldnermehrheiten, JuS 1974, 292 bis 298
  • Die Begründung von Werturteilen, JuS 1975 , 352 bis 358
  • Horst Ehmann, Die Gesamtschuld, AcP 175 (1975) , 173 bis 177
  • Einstufige Juristenausbildung in Hamburg, JuS 1974, 815 bis 818
  • Zur Abgrenzung von rechts- und Tatfrage, in: H. J. Koch (Hrsg.), Juristische Methodenlehre und analytische Philosophie, 1976 S. 242 bis 271
  • Sprache und Recht - Sprachtheoretische Bemerkungen zum Gesetzesbindungspostulat, in: J.Zimemrmann (Hrsg.), Sprache und Welterfahrung, 1978 S. 208 bis 233.
  • Kognitive Ethik? Zur Frage nach der Wahrheit normativer Sätze, in Hejl-Köck-Roth (Hrsg.), Wahrnehmung und Kommunikation, 1978, S. 279 bis 846
  • Alternativkommentar zum BGB, Schuldrecht Besonderer Teil, 1979, §§ 840 bis 846Robert Alexy, Theorie der juristischen Argumentation, Rechtstheorie 10 (1979), 110 bis 120
  • Alternativkommentar zum BGB, Schuldrecht Allgemeiner Teil, 1980 §§ 249 bis 255, 420 bis 432
  • Gottfried Schiemann, Argumente und Prinzipien bei der Fortbildung des Schadenrechts, AcP 181 (1981), 435 bis 443
  • Juristische Begründungslehre. Eine Einführung in Grundprobleme der Rechtswissenschaft, 1982 (zusammen mit H. J. Koch)
  • Herberger/Simon, Wissenschaftstheorie für Juristen, AcP 182 (1982), 172 bis 174
  • Allgemeine Beweislehre und Denkgesetze, RuP 1982, 62 bis 69
  • Auslandskredite, Transferverbote und Bürgschaftssicherung, WM 1983, 1126 bis 1132
  • Physiologische und psychologische Streiflichter zum zeugenbeweis, in: Festschrift für R. Wassermann, 1985, S. 789 bis 806
  • Die Zeugenvernehmung im Zivilprozeß, DRiZ 1985, 41 bis 48
  • Indizien, Kausalität und Wahrscheinlichkeit, in: Pasternack (Hrsg.), Erklären, Verstehen, Begründen, Schriftenreihe des Zentrums Philosophische Grundlagen der Wissenschaften, Bd. 1, 1985, S.139 bis 156
  • Wolfgang Fikentscher, Schuldrecht, AcP 186 (1986), 291 bis 301
  • Alternativkommentar zur ZPO, 1987, §§ 284 bis 294, 355 bis 455
  • Gerichtsstandvereinbarungen in Konnossementsbedingungen und kein Ende? VersR 1987, 226 bis 229
  • Zur Mathematik des Zeugenbeweises, in: Festschrift für Heinrich Nagel, 1987, S. 329 bis 351
  • Die "ergänzende Auslegung" Allgemeiner Geschäftsbedingungen, Betriebsberater 1987, 843 bis 848
  • Die "ergänzende Auslegung" Allgemeiner Geschäftsbedingungen, in Brüggemeier/Hart (Hrsg.), Soziales Schuldrecht, 1987, S. 170 bis 193
  • Theorie und Erfahrung in juristischen Begründungen, in Gerhard Pasternack (Hrsg.), Theorie und Empirie, Band 5 der Schriftenreihe des Zentrums Philosophische Grundlagen der Wissenschaften 1987, S. 273 bis 292
  • Rechtskraft, Konfusion und Gesamtschuldausgleich - BAG, NJW 1986, 3104, JuS 1988, 182 bis 187
  • Der notleidende Kredit im Lichte des Schadenrechts, JuS 1989, L 25 bis L 28
  • Klausuranalyse: Der zweifelhafte Vollstreckungsbescheid im notleidenden Ratenkreditverhältnis, Jus 1989, 733 bis 738
  • Othmar Jauerig, Zwangsvollstreckungs- und Konkursrecht, 18 Aufl. 1987, ZZP 102 (1989), 398 bis 404
  • Ota Weinberger, Norm und Institution. Eine Einführung in die Theorie des Rechts, 1988, ZPR 1989, 473
  • Praktische Probleme des Zeugenbeweises, KritV 4 (1989), 361 bis 375
  • Ausgleichsverpflichtung zwischen mehreren auf gleicher Stufe stehenden Sicherungsgebern, Entscheidungsbesprechung: Urteil des Bundesgerichtshofes vom 29.06.1989 - IX ZR 175/88 -, DRsp 1989 , 1667 bis 1668
  • Möglichkeit und Grenzen der Gesetzesbindung, in: Okko Behrends/Malte Dießelhorst/Ralf Dreier (Hrsg.), Rechtsdogmatik und praktische Vernunft, Symposium zum 80. Geburtstag von Franz Wieacker, 1990, S. 35 bis 56
  • Das Theorem von Bayes und die Theorie des Indizienbeweises, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28. März 1989 -VI ZR 232/88-, ZZP 103 (1990), 62 bis 76
  • "Die Grenzen der Anwendung von Denkgesetzen" oder "Der Bundesgerichtshof im elektronischen Notstand", Glosse zu BGH, Urteil vom 09.11. 1989 - III ZR 108/88 -, jur-pc 1990, 661 bis 663
  • Die Überprüfung von Tatsachenfeststellungen durch das Rechtsbeschwerdegericht, Anmerkung zu BayObLG, Beschluß vom 13.02.1990 - Breg. 1 a Z 61/89 -, FamRZ 1990, 803 bis 804
  • Logisch - strukturelle Analysen juristischer Entscheidungsbegründungen. Ein Rahmen für prozeßrechtliche Untersuchungen zur Aufgabenverteilung im Zivilprozeß ? in: Festschrift zum 100 jährigen Bestehen der juristischen Fakultät der Keio Universität, Keio Law Review 1990, 389 bis 419
  • Grundzüge einer allgemeinen Beweislehre - Vortrag gehalten 1989 an der Keio Law Faculty in Tokyo (erscheint demnächst in japanischer Sprache in der Keio Law Review)
  • Normtatsachen - Ein vorläufiger Überblick, KritV 1991, 402 bis 415
  • Juristische Methodenlehre und Analytische Philosophie (zusammen mit H. J. Koch) in: Aley/ Dreyer/ neumann (Hrsg,), Rechts- und Sozialphilosophie in Deutschland heute, ARSP - Beiheft Nr. 44, 1991, S. 186 bis 200
  • Weitzel, Jürgen, Tatbestand und Entscheidungsqualität, ZZP 105 (1992), 254 bis 258
  • The Saarbrücken Approach to a Computer Aided Decision Support System - Vortrag gehalten im Oktober 1992 in Tokyo, legal Expert System Association, 6th International Symposium, Legal Knowledge and Legal Reasoning Systems, Proceedings of the Symposium, Seite 110 bis 122
  • Der Gerichtsstand des Erfüllungsortes nach Art. 5 Nr. 1 EuGVÜ bei einer tonnage-to-be-nominated-charter, IPRax 1993, Seite 38 bis 41
  • Ungereimtes bei den Rechtsfolgen fehlender und falscher Effektivzinsangaben nach dem Verbraucherkreditgesetz, in : Festschrift für Günther Jahr, 1993, Seite 367 bis 400
  • Von den Schwierigkeiten der Sprachwissenschaft, zur Rechtspraxis zu kommen, Besprechung von G. Grewendorf (Hrsg.), Rechtskultur als Sprachkultur, Rechtshistorisches Journal 12 (1993), Seite 246 bis 258
  • Der hermeneutische Internationalismus als Konzeption von den Zielen der Interpretation im rahmen der Rechtsanwendung, Ethik und Sozialwissenschaften (EuS) 4 (1993), Seite 563 bis 555
  • Wie sind PC`s und Personal Computing datenschutzrechtlich zu behandeln? - Vortrag zur "zweiten Geburt der Rechtsinformatik" in Marburg, jur-PC 1993, Seite 2351 bis 2357
  • Normative Begründungsmöglichkeiten jenseits der Gesetzesbindung, in Koch/Köhler/Seelmann (Hrsg.), Theorien der Gerechtigkeit, ARSP Beiheft 56, 1994, S. 24 bis 40
  • Bürgerliches Recht: Der Streit um den Kaufpreis, JuS 1994, L 44 bis L 47 (zusammen mit Britz)
  • Bürgerliches Recht: Der Ausgleich unter Sicherungsgebern, JuS 1994, L 59 bis L 64 (zusammen mit Britz)
  • Restschuldminderung nach § 12 Abs. 2 des Verbraucherkreditgesetzes , jur-pc 1994, Seite 28828 bis 2837
  • Negative Feststellungsklage und Leistungsklage sowie der Zeitpunkt der endgültigen Rechtshängigkeit im Rahmen des EuGVÜ - Entscheidungs- und Klärungsbedarf durch den EUGH, IPRax 1995, Seite 76 bis 80
  • Bürgerliches Recht: In vino veritas, JuS 1995, L 36 bis L 39 (zusammen mit Britz)
  • Die Auswirkungen des Grundsatzes der formellen Garantiestrenge auf die Geltendmachung einer befristeten Garantie auf erstes Anfordern, WM 1995, 1825 bis 1834
  • Das Beweisrecht elektronischer Dokumente, jur-pc 1995, 3212 bis 3222Steuerrecht und Schadensrecht, Anmerkung zu BGH LM BGB § 249 (Ha) Nr.: 51 (5/1995)
  • Video ius, JuS 1996, 415 bis 421 (zusammen mit Britz)
  • juris in der akademischen Ausbildung - Chance oder Bedrohung? In: Herberger/Berkemann, Standort juris, Festschrift zum 10 jährigen Bestehen der juris GmbH, 1996, S. 235 bis 250
  • Die Verweisung nach § 281 ZPO und das EuGVÜ, IPRax 1996, Seite 402 bis 405
  • Internationalprozeßrechtliche und internationaprivatrechtliche probleme bei Vertragsschlüssen im Internet unter besonderer Berücksichtigung des Verbraucherschutzes, in: Tauss/ Kollbeck/ Mönikes (Hrsg.) , Deutschlands Weg in die Informationsgesellchaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft , Wissenschaft, Recht und Politik, Baden- Baden 1996, Seite 709 bis 737
  • Prozeßrecht am Ausgang des 20. Jahrhunderts, Festschrift für Gerhard Lüke, 1997 (Herausgeber zusammen mit Prütting)
  • Die Bindungswirkungen rechtskräftiger Unterlassungsurteile, in Prütting/ Rüßmann (Hrsg.) , Prozeßrecht am Ausgang des 20. Jahrhunderts, Festschrift für Gerhard Lüke, 1997, Seite 675 bis 699
  • Erläuterung des § 7 VOB/B mit einem Anhang zur Bauwesenversicherung, in Ganten/ Jagenburg/ Motzke (Hrsg.) Beck´scher Kommentar zur Verdingungsordnung für Bauleistungen, teil B, München 1997
  • Nichtmonotones Schließen im juristischen Denken, in: Lenk/ Reinermann/ Traunmüller (Hrsg.) , Informatik in Recht und Verwaltung. Entwicklung, Stand, Perspektiven, Festschrift für Herbert Fiedler, 1997 , Seite 136 bis 144
  • Die Auseinandersetzung um Heilverfahren - eine Frage des Wettbewerbsrechts ? NJW 1997, Seite 1620 bis 1622
  • Eine Aufgabe zum internationalen Kaufrecht, ZEuP 1997, 506 bis 511
  • Tante Emmas Kauf auf Probe (zusammen mit Britz), JuS 1997, L 53 bis L 56
  • Moderne Elektroniktechnologie und Informationsbeschaffung im Zivilrozeß, in: Schlosser (Hrsg.) Die Informationsbeschaffung für den Zivilprozeß - Die verfahrensmäßige Behandlung von nachlässen, Ausländisches Recht und Internationales Zivilprozeßrecht , Vortrag auf der Jahrestagung der Wissenschaftlicen Vereinigung für Internationales Verfahrensrecht , Band 8 der Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Vereinigug für Internationales Verfahrensrecht, 1997, Seite 137 bis 205
  • Fragen der Umsetzung und Handhabung von Glaubwürdigkeitskriterien im gerichtssaal in : Greuel/ Fabian/ Stadler (Hrsg.) , Psychologie der Zeugenaussage, 1997, S. 151 bis 160
  • Prozeßtaktik mit rechtlichen Tücken (zusammen mit Eckstein-Puhl), JuS 1998, Seite 441 bis 445
  • Formzwang und Übereilungsschutz in Interzessionsverhältnissen, in Festschrift für Helmut Heinrichs , 1998 Seite 451 bis 485
  • Verbraucherschutz im Internet, K & R 1998, Seite 129 bis 137
  • Internationale Zuständigkeit für die Durchsetzung von Ansprüchen aus Geschäfts- und Wettberbshandlungen im Internet; JurPC Web- Dok. 108/1998, Abs. 1 bis 56
  • Haftungsfragen und Risikoverteilung bei ec-Kartenmißbrauch , DuD 1998, Seite 395 bis 400
  • Wettbewerbshandlungen im Internet - Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht, K& R 1998, Seite 4222 bis 427
  • Die Streitgegenstandlehre und die Rechtsprechung des EuGH- nationales Recht unter gemeineuropäischen Einfluß ? Vortrag auf der jahrestagung der vereinigung der deutschen Zivilprozeßrechtler , ZZP 111 (1998) , Seite 399 bis 427
  • Zu den Sicherheitsanforderungen für elektronisch geführte Grundbücher ( Teile 1-3), JurPC Web-Dok. 149/1999, Abs. 1 bis 144Vertragshaftung, Schadenersatz und Interssenschutz, JuS 2000, L 33 bis 36
  • Herausforderung Informationsgesellchaft: Die Anwendung moderner Technologien im Zivilprozeß und anderen verfahren, Generalbericht zum XI. Weltkongreß für Prozeßrecht, Wien 1999 (im Druck)
  • Keio Tage 1998, Beiträge zum deutschen, japanischen und europäischen Wirtschafts- und Verfahrensrecht, 2000 (Herausgeber)
  • Schiedsgerichtbarkeit in Deutschland: Zur Schiedsfähigkeit von Beschlußmängelstreitigkeiten in der GmbH nach neuem und altem Recht; in: Helmut Rüßmann (Hrsg.) , Keio Tage 1998, beiträge zum deutschen, japanischen und europäischen Wirtschafts- und Verfahrensrecht, 2000, Seite 97 bis 108
  • das elektronische Grundbuch in Deutschland, Vortrag auf dem brasilianischen Notarkongressim Dezember 2000 in sao Paulo, in portugiesischer Sprache in ANOREG 2001, in deutscher Sprache als Web-Dokument in der Saarbrücker Bibiliothek (http://www.jura.uni-sb.de/projekte/Bibliothek/texte/Ruessmann5.html)
  • Der Praktische Fall - Bürgerliches Recht: Verdorbene Gourmetfreuden, JuS 2001, Heft 7 (zusammen mit Jérome Lange)
  • Die internationale Zuständigkeit für Widerklage und Przeßaufrechnung, in Gerhard Lüke/Hanss Prütting, Festschrift für Akira Ishikawa, 2001, Seite 457 bis 472
  • Das europäische Vergaberecht und seine Umsetzung in die deutsche Rechtsordnung - Irrweg oder Binnenmarktperspektive - im Druck (zusammen mit Kay Diedrich)
  • Rechtsgeschäfte im Internet: Rechtswirksamkeit und Beweis, Vortrag auf dem internationalen Symposium zum Internetrecht 2001 in Izmir (Türkei), erscheint demnächst in türkischer und deutscher Sprache

 

 

zurück



Schiedsgericht für Privates Baurecht Deutschland, Wilhelmstraße 11, D-53604 Bad Honnef
Telefon +49 (0)22 24 / 7 93 91, Telefax +49 (0)22 24 / 7 07 30
E-mail: info@schiedsgericht.org